- Leben Heisst Lachen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Rauchentwöhnung

Wirkung des Rauchens auf den Körper

Lunge
Ausgangspunkt für die Wirkung des Rauchens ist die Lunge - und hier sind die Folgen auch am offensichtlichsten.
Wer Rauch einatmet, hat weniger Sauerstoff zur Verfügung. Denn Kohlenmonoxid, das bei jeder Verbrennung entsteht, verdrängt durch seine höhere Bindungsfähigkeit die Sauerstoffmoleküle beim Andocken an die roten Blutkörperchen.
Rauchen verändert das Lungengewebe. Im Laufe der Jahre lagern sich die Bestandteile des Rauches in der Lunge ab. Die Flimmerhärchen im Inneren der Lunge verkleben, was die Selbstreinigung der Atemwege beeinträchtigt. Die Bronchien verengen sich und reagieren mit Entzündungen, die sich zur chronischen Bronchitis entwickeln können.
Verengte Bronchien behindern die Ausatmung und können im Lauf der Zeit zu einer Lungenblähung (Emphysem) führen. In der Folge werden die empfindlichen Lungenbläschen zerstört und die Atmung zunehmend beeinträchtigt.

Herz-Kreislauf-System
Rauchen fördert die Verengung und Verhärtung der Gefäße. Betroffen sind zunächst die kleinen Arterien, was unter anderem zu einer verringerten Durchblutung der Haut und der Extremitäten führt. Längerfristig steigt der Blutdruck und die Pulsfrequenz und auch Herzkranz- und Gehirngefäße können sich verändern.
Um den Sauerstoffmangel auszugleichen produziert das Knochenmark vermehrt rote Blutkörperchen, wodurch das Blut dickflüssiger wird. Gleichzeitig fördert Rauchen die Verklumpung der Blutplättchen (Thrombozyten), was zur Bildung von Blutgerinnseln führen kann.
Beides beeinträchtigt die Fließeigenschaften des Blutes in den sich verengenden Blutgefäßen.
 
weitere Folgen
Rauchen wirkt auf den ganzen Körper. Es schwächt unter anderem das Immunsystem, erhöht die Blutfette, verändert die Produktion und Wirkung von Enzymen, beeinflusst die Ausschüttung von Hormonen, beschleunigt den Abbau von Medikamenten und reduziert damit ihre Wirkungsdauer und -kraft.
Und durch die im Tabakrauch enthaltenden Stoffe steigt das Risiko einer Krebserkrankung - vor allem an den Organen, die mit dem Rauch oder seinen Abbauprodukten in Berührung kommen.
Ging man bisher davon aus, dass allein die Teerbestandteile für die krebsauslösende und krebsfördernde Wirkung des Rauchens verantwortlich sind, vermutet man heute, dass auch Nikotin beteiligt sein könnte.
Nikotin scheint, wie Studien zeigen, den Körper daran zu hindern, wuchernde Zellen absterben zu lassen (Zelltod). Zudem könnte Nikotin die Neubildung der Blutgefäße fördern, die Tumore versorgen und damit wachsen lassen.

Vorteile des Nicht-Mehr-Rauchens

Allgemeines Lebensgefühl
Aussehen,  Energieniveau, Gesundheit und das Gefühl, sich befreit zu haben
Nicht mehr zu rauchen ist mit einer ganzen Reihe angenehmer Begleiterscheinungen verbunden. Das Aussehen kann sich schon nach kurzer Zeit verbessern, die Haut wird wieder besser durchblutet und Falten glätten sich. Das vermehrte Sauerstoffangebot wirkt sich zudem positiv auf die Kondition und das allgemeine Energieniveau aus.
Statt des schlechten Gewissens, sich selbst und seiner Umwelt zu schaden, kann sich mehr und mehr das Gefühl ausbreiten, sich befreit und eine Abhängigkeit überwunden zu haben.*

Gesundheitliche Vorteile

Wer mit dem Rauchen aufhört, wird nicht nur seinen Raucherhusten los. Auch andere Beschwerden können leichter und schneller abklingen, viele Medikamente** wirken zuverlässiger, da Nieren und Leber nicht mehr durch das Rauchen belastet werden.
Die Funktion des Immunsystems verbessert sich und das Risiko für schwere Erkrankungen der Lunge und des Herz-Kreislaufsystems sinkt im Laufe der Zeit wieder auf Nicht-Raucher-Niveau - auch bei Menschen, die lange und viel geraucht haben.
Frauen profitieren davon, dass die "Anti-Östrogen-Wirkung" des Rauchens wegfällt. Dies wirkt sich u.a. positiv auf die Gefäße und die Knochendichte aus, aber auch auf die Möglichkeit, schwanger zu werden und den Beginn und Verlauf der Wechseljahre.
Insgesamt steigt bei wieder nichtrauchenden Männern und Frauen die Lebenserwartung - und die Wahrscheinlichkeit, auch im Alter geistig und körperlich gesund zu bleiben.

Ich helfe Dir mit der Unterstützung von Hypnose mit nur einer Sitzung und einem Nachgespräch entspannt und leicht mit dem Rauchen aufzuhören.  

Energieausgleich hierfür (2 + 1 Coachingstunde) 199,00 inkl. MwSt.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü